Neue Betreuer und ihr erster Kuss

Fünf Freunde und heißkalte Hände

Tatjana, 33 Jahre ist Praktikantin auf dem TELUX. In der Hauptsache kümmert sie sich um den Garten und deckt den Kreativbereich ab, manchmal spielt sie aber auch Fußball und schaut ansonsten, was sonst noch so anfällt. Mit dreizehneinhalb hat sie ihren ersten Kuss bekommen von Kat, mit dem sie auf die OG in Kreuzberg ging. Peinlich war ihr das nicht, denn schließlich war es kein richtiger Schmusikuss.
Möglicherweise hat sie den dann nachgeholt, denn es folgten anschließend fünf Freunde, bei denen sie das mit dem Schmusikuss richtig üben konnte.
Mit fünfzehn hat sie Händchen gehalten bei ihrem ersten Rendez –vous und erinnert sich nicht mehr, ob ihre Hände kalt oder warm waren. Aufregend war es alle Male.
Von ihrem jetzigen Freund Thomas bekommt sie zwischendurch schöne Dinge geschenkt, auf besondere Feiertage achtet er da nicht so. Er bastelt ihr Karussells aus Pappe oder schenkt ihr Schmuck. Mit Thomas wohnt sie auch zusammen, sie sind nicht verheiratet und er weiß auch nichts von den fünf Freunden, die sie vorher hatte.
Mit siebzehn ist Tatjana von zu Hause ausgezogen, damit sie wieder mehr Grund zur Freude hat, wenn sie ihre Mutter heute besucht. Sie sagt, dass es ganz normal ist, dass sich Mütter und Töchter manchmal nicht verstehen. Später renkt sich das dann aber wieder ein, wenn die Kinder erwachsen geworden sind.
Als Kind hat sie mit ihren Eltern in Spanien gelebt. Ihr Haus stand einsam und verlassen an einer Schlucht, inmitten von vielen Bäumen. Da war ihr Lieblingsplatz als sie acht Jahre alt war.
Zur Zeit des Irak -Krieges, hätte sie sich um die elternlosen Kinder kümmern gewollt und sie aus der Stadt gebracht. Allerdings hätte sie auch wieder dafür gesorgt, dass sie dahin zurückkommen, wo sie sich zu Hause fühlen. Das hätte sie ganz wichtig gefunden.
Sie bedauert es, dass sich Praktikanten und Kinder auf dem TELUX verabschieden müssen, kaum dass sie sich aneinander gewöhnt haben.
Wenn sie an ihren freien Wochenenden nicht gerade faul auf der Couch sitzt, dann singt und tanzt sie auch manchmal. Aber nur, wenn sie gute Laune hat. Das merkt sie meist schon direkt nach dem Aufstehen.
Ein kleiner Bericht über Tatjana auf der Basis eines Interviews mit Aya, 9 Jahre


Seite 12 von 19